Pressemeldung vom 11. Oktober 2017

Förderung für Geh- und Radweg nach Stiebarlimbach

Die Bauarbeiten für einen neuen Geh- und Radweg zwischen Willersdorf und Stiebarlimbach sind bereits in vollem Gange. Entlang der Kreisstraße FO 10, vom bestehenden Radweg am Ortsausgang in Willersdorf bis zum Ortseingang nach Stiebarlimbach, wird auf der Länge von knapp über einen Kilometer ein 2,50 Meter breiter Streifen für Fußgänger und Radfahrer errichtet. 665.000 Euro sind dafür als Gesamtkosten veranschlagt. „Von den voraussichtlich 600.000 Euro zuwendungsfähigen Kosten wird es Zuwendungen bis zu 420.000 Euro geben“, informiert Landtagsabgeordneter Michael Hofmann. Das ist ein Fördersatz von 70%. Die gute Nachricht hat Hofmann direkt von Innenminister Joachim Hermann auf seine Nachfrage hin mitgeteilt bekommen. „Dort einen Geh- und Radweg zu installieren war eine vernünftige Entscheidung“, so Hofmann. „Gerade in den Sommermonaten sind auf dieser Strecke besonders viele Familien mit Kindern unterwegs. Der Neubau sorgt für mehr Verkehrssicherheit der schwächsten Teilnehmer im Straßenverkehr an der Kreisstraße.“ Die Regierung von Oberfranken ist ermächtigt, Bewilligungen bis zur anerkannten Förderhöhe auszusprechen und entsprechend dem Baufortschritt Zahlungen zu leisten.    

 

Kontakt

Stimmkreis

Bayreuther Str. 9

91301 Forchheim

Tel.: +49 (9191) 2121

Fax: +49 (9191) 80051

E-Mail: post@mdl-hofmann.de

Abgeordnetenbüro im Landtag

Max-Planck-Str. 5

81675 München

E-Mail: post@mdl-hofmann.de