Pressemeldung vom 21. Juni 2017

Kabinett tagte in Oberfranken

Bei der Sitzung der bayerischen Staatsregierung im oberfränkischen Kulmbach standen auch Themen auf der Tagesordnung, die direkt den Landkreis Forchheim betreffen. Stimmkreisabgeordneter Michael Hofmann zieht eine positive Bilanz der Tagung und freut sich, dass trotz der wirtschaftlichen Spitzenposition des Landkreises in Oberfranken das Kabinett seine Anregungen aufgegriffen hat.
So wird an der Obstbauversuchsanlage in Hiltpoltstein für etwa drei Jahre ein Forschungsprojekt „Klimawandel Obstanbau“ eingerichtet. Hier sollen intensiv die Auswirkungen des Klimawandels auf den Kirschenanbau untersucht werden. „Damit wird hilfreiches Praxiswissen für die ansässigen Obstbauern erarbeitet“, kommentierte der CSU-Abgeordnete dies als wichtigen Schritt für die Region. „Die Stärkung der Qualität der Obstsorten durch Forschung soll dort stattfinden, wo sich die Ergebnisse am Ende auch in der Praxis beweisen müssen.“
Mit der Einrichtung einer Forschungsstelle wird die Zusammenarbeit zwischen der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau und dem Standort Hiltpoltstein ausgebaut. „Auf diesen Erfolg lässt sich für die Zukunft aufbauen“, hat Hofmann schon ein Auge auf den weiteren Ausbau der Zusammenarbeit der Landesanstalt und der Obstversuchsanlage gerichtet.
Außerdem hat sich das Kabinett auf Anregung des Landtagsabgeordneten Hofmann dazu entschieden, ein Sonderprogramm zur Behebung von Straßenschäden ins Leben zu rufen.
„Die Großbaustellen des ICE-Ausbaus haben zu massiven Schäden an den Staatsstraßen geführt. Die Baustellenfahrzeuge haben die Straßen ramponiert. Das ist keine gewöhnliche Belastung und hat bereits zu erheblichem Ärger geführt, ich verstehe den Unmut in der Bevölkerung“, so Hofmann. Diese Schäden könnten nicht durch die übliche Verwendung der Haushaltsmittel abgedeckt werden. Deshalb habe er ein solches Programm ins Gespräch gebracht und sich dafür eingesetzt, dass dies kommt. Der Landkreis Forchheim könnte davon in besonderem Maße profitieren, da er sich noch mitten im laufenden ICE-Ausbau befinde, erklärt der Abgeordnete.

Kontakt

Stimmkreis

Bayreuther Str. 9

91301 Forchheim

Tel.: +49 (9191) 2121

Fax: +49 (9191) 80051

E-Mail: post@mdl-hofmann.de

Abgeordnetenbüro im Landtag

Max-Planck-Str. 5

81675 München

E-Mail: post@mdl-hofmann.de