Pressemeldung vom 11. Mai 2016

45 Bauprojekte im Landkreis werden gefördert

Der größte Anteil aus dem Kommunalinvestitionsprogramm (KIP) für den Bezirk Oberfranken, insgesamt 12,29 Millionen Euro, fließen in den Landkreis Forchheim. „Das ist eine sehr gute Nachricht, ich habe sie heute von Innen- und Bauminister Joachim Herrmann erfahren“, freut sich Stimmkreisabgeordneter Michael Hofmann. Für die Mittelverteilung in der Höhe war auch die Tatsache, dass der Landkreis Forchheim als „Raum mit besonderen Handlungsbereich“ eingestuft wurde, ein ausschlaggebendes Kriterium. „Wie schon bei der Förderung des Breitbandausbaus profitieren wir jetzt unmittelbar von der Einstufung, mein Einsatz dafür hat sich jetzt schon gelohnt“, erklärt der Abgeordnete. Ein dickes Lob für die Vorauswahl der Maßnahmen spricht er Landrat Hermann Ulm aus, der in enger Zusammenarbeit mit den Bürgermeistern der Landkreiskommunen die Verteilung der Mittel nach deren Leistungsfähigkeit und Finanzstruktur vorab besprochen hat.

Insgesamt 693 Projekte sollen mit Fördermitteln des Kommunalinvestitionsprogramms (KIP) in Bayern unterstützt werden. „Davon sind 45 Projekte in unseren Gemeinden und Städten sowie auch Bauprojekte des Landkreises bei der Förderung berücksichtigt worden. Mit dem KIP unterstützen wir Maßnahmen zur energetischen Sanierung oder zum Abbau von baulichen Barrieren an kommunalen Einrichtungen. Mit dabei sind beispielsweise Schulen, Kindertagesstätten, soziale Einrichtungen oder Verwaltungsgebäude. Außerdem fördern wir städtebauliche Maßnahmen zum Barriereabbau oder zur Revitalisierung von Leerständen“, so Hofmann.

Die höchste Förderung mit 1.019.600 Euro erhält bei uns der Landkreis für die Umsetzung der energetischen Aspekte und der Barrierefreiheit für den Neubau des Verwaltungstraktes am Streckerplatz. In Eggolsheim wird die Revitalisierung des ehemaligen Lindnergeländes mit 595.700 Euro gefördert. 585.900 Euro bekommt die Stadt Gräfenberg für die energetische Sanierung des Gebäudes der Verwaltungsgemeinschaft, die Stadt Ebermannstadt erhält 471.000 Euro für die Revitalisierung des Familienzentrums Haselberg, der Markt Egloffstein 425.700 Euro für die energetische Sanierung der Kindertagesstätte „Elmar“. Die energetische Sanierung des Schulgebäudes in der Gemeinde Unterleinleiter wird mit 424.600 Euro bezuschusst, der Markt Wiesenttal erhält 405.000 Euro für die Revitalisierung des ehemaligen Schulhauses Birkenreuth. Die weiteren Zuweisungen können Sie der angefügten Tabelle entnehmen.

Die Kommunen konnten sich bis zum 15. Februar 2016 bei den Bezirksregierungen mit ihren Projekten bewerben. „Das KIP ist auf großes Interesse der bayerischen Kommunen gestoßen. Insgesamt sind bei den Regierungen rund 1.300 Bewerbungen mit Gesamtkosten von knapp 825 Millionen Euro eingegangen“, erläuterte Hofmann weiter.

Antragsteller Maßnahmenbezeichnung Fördersumme
Gemeinde Effeltrich Energetische Sanierung Schule - Austausch Fenster 238400
Gemeinde Hallerndorf Sanierung Schulgebäude der Grund- und Mittelschule Hallerndorf 327500
Gemeinde Hausen Energetische Sanierung Rathaus (Dach) 162000
Gemeinde Hausen Energetische Sanierung Mehrzweckzentrum (Fenster EG) 67500
Gemeinde Hausen Energetische Sanierung Mehrzweckzentrum (Fenster KG) 58500
Gemeinde Heroldsbach Energetische Sanierung Hirtenbachhalle 378000
Gemeinde Hetzles Grundschule Hetzles, Austausch Ölheizung durch eine regenerative Heizung 256500
Gemeinde Kirchehrenbach Energetische Sanierung Mittelschule Kirchehrenbach 391500
Gemeinde Kleinsendelbach Sanierung des Rathauses, Erneuerung Heizung 279900
Gemeinde Langensendelbach Energetische Sanierung und barrierefreie Gestaltung des Rathaus 356000
Gemeinde Leutenbach Energetische Sanierung Kath. Kindergarten St. Jakobus Leutenbach 158400
Gemeinde Obertrubach Energetische Sanierung Rathaus und Mehrzweckhaus 117000
Gemeinde Obertrubach Sanierung Schulgebäude in Bärenfels 99000
Gemeinde Pinzberg Sanierung des ehem. Alten Schulhauses Pinzberg zum "Haus der Begegnung" 280800
Gemeinde Poxdorf Energetische Sanierung Grundschule und Turnhalle 296400
Gemeinde Unterleinleiter Energetische Sanierung des Schulgebäudes Unterleinleiter 424600
Gemeinde Weilersbach Energetische Sanierung Grundschule Weilersbach (ohne Turnhalle) 220500
Gemeinde Weißenohe Barrierefreier Ausbau der Gehwege und Straßen 234000
Gemeinde Wiesenthau Energetische Sanierung Altes Rathaus Schlaifhausen 164000
Landkreis Forchheim Energetische Sanierung Landratamt Ersatzgebäude 1019600
Landkreis Forchheim Barrierefreiheit LRA Dienststelle Ebermannstadt 214800
Landkreis Forchheim Barrierefreiheit Zugang Wildpark Hundshaupten 109800
Markt Eggolsheim Revitalisierung Industriebrache zur Ansiedlung einer Altenpflegeschule 595700
Markt Egloffstein Energetische Sanierung Kindertagesstätte ELMAR 425700
Markt Hiltpoltstein Energetische Sanierung Grundschule und Barrierefreiheit Turnhalle 385500
Markt Igensdorf Energetische Sanierung der Lindelberg-Kulturhalle 171300
Markt Igensdorf Energetische Sanierung Rathaus 148500
Markt Neunkirchen a.Brand Energetische Sanierung Kindergarten Ermreuth 88000
Markt Neunkirchen a.Brand Energetische Sanierung und Barrierefreiheit Rathaus Klosterhof 377000
Markt Pretzfeld Revitalisierung "Vereinsheim" in Pretzfeld 288000
Markt Wiesenttal Barrierefreies WC im Bürgerhaus Streitberg 135000
Markt Wiesenttal Revitalisierung des ehemaligen Schulhauses Birkenreuth 405000
Schulverband Gößweinstein Energetische Sanierung Mittelschule Gößweinstein (Fenster) 193300
Schulverband Gößweinstein Energetische Sanierung Mittelschule Gößweinstein (Dämmung) 240300
Schulverband Gößweinstein Energetische Sanierung Mittelschule Gößweinstein (Flachdach) 84100
Stadt Ebermannstadt Energetische Sanierung und Barrierefreiheit Familienzentrum Hasenberg 335700
Stadt Ebermannstadt Revitalisierung Familienzentrum Hasenberg 471000
Stadt Forchheim Energetische Sanierung Rathaus (Magistratsbau) - Fenster, Dachdämmung, Fassadendämmung, Heizungsanlage 241300
Stadt Forchheim Energetische Sanierung Rathaus (Dachdämmung) 396900
Stadt Forchheim Energetische Sanierung Schulstraße 2 (Dachdämmung, Fassadendämmung) 225500
Stadt Forchheim Barrierefreiheit Verwaltungsgebäude Schulstraße 2 (Aufzug) 229600
Stadt Forchheim Barrierefreiheit Streits- und Frechshaus (Aufzug) 186000
Stadt Forchheim Barrierefreiheit im öffentlichen Raum (Rampe Spitalstraße/Behindertenparkpläte) 55800
Stadt Gräfenberg Energetische Sanierung am VG Gebäude Gräfenberg - Austausch der Fenster 585900

Kontakt

Stimmkreis

Bayreuther Str. 9

91301 Forchheim

Tel.: +49 (9191) 2121

Fax: +49 (9191) 80051

E-Mail: post@mdl-hofmann.de

Abgeordnetenbüro im Landtag

Max-Planck-Str. 5

81675 München

E-Mail: post@mdl-hofmann.de